aktiver Tierschutz:

Seit Mitte Mai bis Mitte Juni ist es wieder soweit. In dieser Zeit werden die Rehkitze von der Rehgeiss auf den Wiesen im hohen Gras platziert und laufen Gefahr, den Mähwerken der Landwirte zum Opfer zu fallen.

Um diese Gefahr entgegen zu wirken, hat sich der Einsatz von Drohnen mit Infrarotkamera als hilfreich erwiesen um den Verlust von Rehkitzen durch den Mähtod so gering wie möglichst zu halten.

Die Vorteile

  • Der Einsatz der Drohne ist sicher, schnell und sehr effizient (Erfolgsquote im 2016 betrug 100%).
  • Das Heu und die Silage werden nicht verunreinigt (Gefahr von Botulismus).
  • Der Bauer/Bäuerin hat ein sicheres und gutes Gefühl bei der Mähung.
  • Der Mähbereich muss vorher nicht extra abgelaufen werden (Verblenden), was eine Schonung des Grases zur Folge hat.

    Nehmen Sie Kontakt mit uns auf vor Ihren nächsten Mähtermin. Wir suchen mit Drohne und Infrarotkamera nach Kitzen in Ihrer Wiese.......kostenlose Dienstleistung